Auch diese Woche bringen wir euch wieder die besten Kurzgeschichten aus dem SF Bereich die uns kürzlich erreicht haben

Wer hier nicht aufpasst verpasst wahrlich gute Unterhaltung und interessante Denkansätze die noch viele Abende nach dem Lesen spannendes Unterhaltungsmaterial bieten werden.
The Last Reef

Nachdem es sich herrumgesprochen hatte, wollte jeder Gestörte und Wahnsinnige sich selbst ins Riff stürzen, in der Hoffnung das es ihn zu etwas besserem machen würde, als was sie waren.
Einige die aus dem Riff zurück gekommen waren berichteten von Visionen früherer Zeiten und Orte und großer Einsicht und Erleuchtung. Andere kamen als sabbernde Idioten zurück, ihre Gehirne von Wissen und Erfahrung befreit. Manche kamen verschmolzen mit anderen zurück, wiederrum andere wurden zersplittert in Wolken aus kleinen Tieren.

Keine zwei Vorfälle waren exakt gleich.

Gareth L Powell’s erste Sammlung von Kurzgeschichten ist vollgestopft mit Ideen die den Kopf zum rauchen bringen und Charakteren die man nie wieder vergisst. Von Übermorgen bis in die weit entfernte Zukunft, diese 15 Geschichten sind perfekt für jeden der Lust auf ein intelligentes und anregendes Abenteuer hat.

Vom korrupten Polizisten zum desillusionierten Astronauten, über blinde Photographen zum Untergrund Hacker, jeder in diesem Universum kämpft für ein wenig Frieden im Chaos der Zukunft.

Mit einer Einführung von Interzone Co-Editor Jetse De Vries.

Rezensionen:

“Tiefgründig und unvergesslich – Ich kann es nur von ganzem Herzen wärmstens empfehlen.” -sfreader.com

“Ein reissender Strom von Erfindung… wirklich ein tolls Buch.” – Horrorscope

“Sehr lohnenswert” – SF Diplomat

“Genau so muss Sciencefiction sein” – Warren Ellis

binding energy

Als er sich immer weiter näherte, saw sie die feinen, runden Narben um seine Augen. Einer der durch die Leere tanzt. Eine Schauder überlief sie. Einer der durch die Leere tanzt. Sie hatte nie zuvor einen getroffen, aber jeder wusste was sie taten. Man nimmt ein Raumschiff für eine Person und tauch in den Wyrm ein mit einer Geschwindigkeit und einem Winkel wie nie jemand es zuvor versucht hat. So entdecken sie das Universum – indem sie mit verbundenen Augen Pfeile in einem dunklen Raum werfen.

In diesen 19 Geschichten legt Marcus verschiedene Zukunfts – und Vergangenheitsvarianten dar die sich in Teilen mit Realität verwinden und im Zuge eine wundervolle Geschichte entwickeln.
Seine Charaktere sind verängstigt und zerbrechlich und sehen sich mit schwierigen neuen Situationen konfrontiert während sie versuchen sich ihre Menschlichkeit zu erhalten. Wenn Sie wissen wollen wie die Zukunft wirklich aussieht sind Sie hier genau richtig.

Rezensionen

“Dan Marcus kennt die Form und den Klang der Zukunft. In der Tat ist er, wie Stross und Doctorow, einer der besten Literaten dieses Genres. Wenn wir seine Geschichten betrachten sehen wir das er uralte Themen mit modernen Mitteln behandelt. Diese ausgezeichnete erste Sammlung eines erfahrenen Autors ist ein wahrer Schatz für Leser.” – Terry Bisson Gewinner des Hugo,Nebula und Theodore Sturgeon Preises

Verpassen Sie nicht unsere nächsten Artikel in dennen wir Ihnen weitere spannede junge Autoren vorstellen.

Welches Werk hat Ihnen am besten gefallen und warum? Wir würden uns sehr freuen wenn Sie es uns in den Kommentaren sagen.

Wenn Sie ein Schriftsteller sind vergessen Sie bitte auch nicht uns Ihre Werke zur Rezension einzusenden.